Korrektor und Lektor

Korrektor und Lektor

Natürlich hat die Selbstständigkeit ihre Tücken und einige Gefahren eröffnen sich. Aber wie heißt es so treffend: “no risk-no fun”. Was wäre unser Leben ohne etwas Nervenkitzel und das prickelnde Gefühl der Unbeschwertheit. Freie Arbeitszeiten und ein hohes Maß an Eigenverantwortung sprechen eindeutig für die Arbeit als freischaffender Lektor oder Korrektor. Dabei geht es immer um zwei Beschäftigungen: Lesen und Schreiben. Wort für Wort und Seite für Seite – Auch so kann man seine Brötchen verdienen. Manche fallen diese üppig belegt aus und mitunter war “Schmalhans” der Küchenchef! Doch in Zeiten des Online-Schriftwechsels kann ein Feedback schneller erfolgen und mögliche Fragen werden zeitnah geklärt. Die persönliche Freiheit dauert dabei immer bis zum nächsten Abgabetermin, aber ansonsten kommt die Phantasie natürlich nicht zu kurz.